Fútbol en Cataluña






08. Januar 2016               Köln  -  Barcelona


Die erste Tour im Jahr 2016 führte mich nach Barcelona. Vor gut 2 Monaten schlug man beim Germanwings Sale zu und ergatterte den Return Flug für schmale 39 €. Somit gings Freitags Nachmittags pünktlich von Köln an den Airport nach Barcelona.

Für den Leihwagen bekam diesmal Budget von Freitags bis Montags für 23 € den Zuschlag. Ein kleiner feiner Fiat 500 stand für mich bereit und binnen 20 Minuten erreichte ich mein Feetup Garden House Hostel im Stadtteil Horta.

Hier fix eingecheckt, ging es per Metro nochmals nach Barcelona in die Innenstadt zu einem Abendessen. Man schlenderte mal über den Plaza de Catalunya sowie die La Rambla und beendete den kleinen Rundgang an der schönen Sagrada Familia Kirche.







Genug für Tag eins und somit gings mit der Linie 3 zurück nach Horta, wo der Abend im Hostel beendet wurde.



               ________________________________________________________________________________



09. Januar 2015              Barcelona  -  Rubi  -  Granollers  -  Palamós 

                                      

Mit nur einem Mitbewohner im 4`er Zimmer war die Nacht mehr als ruhig und man startete ausgeruht in den ersten Hopping Tag. Nach kurzem Frühstück ging es zu Fuß nur eine Straße weiter, wo bereits um 9 Uhr die Infantil Jugend bei UA Horta auflief.



                                    

                                     Unió Atletica D`Horta  -  Unió Esportiva de Sants
            
                                                       Campo Municipal
Feliu i Codina


Mitten in der Siedlung zwischen Häusern liegt der schöne Ground mit Kunstrasen. 2 Seiten sind ausgebaut und hinter einem Tor befindet sich die Bar mit Terrasse. Nach dem Anpfiff kehrte man dort dann auch ein, auf einen Cafe con leche mit Blick aufs Spielfeld.










Schon am frühen Morgen kletterte das Thermometer auf angenehme 13 Grad, sodaß man es herrlich aushalten konnte.

Die Heimelf gewann den Kick mühelos mit 6-0 und für mich gings nach Abpfiff in nur 10 Minuten weiter zum nächsten Kick bei CE Jupiter




                                             Club Esportiu Júpiter  -  FC Martinec

                                               
Centre Esportiu Municipal Júpiter




Hier hatte man dann Glück und beim zweiten Anlauf staubte man ein Parkplatz in nähe des Viertligagrounds ab. Auch hier sind 2 Seiten ausgebaut, wo es auf der Hauptseite eine überdachte kleine Tribüne gibt und auf der Gegenseite ein paar Sitzschalen.






Auch hier liefen die Juvenils vor gut 100 Zuschauern auf. Die Bar hatte ebenfalls schon geöffnet und mit einem weiteren Cafe con leche gings auf die Tribüne.









Hier gabs mit dem 5-3 Heimsieg für CE Júpiter wieder einige Tore zu sehen und auch die Sonne kam so langsam raus.

Der nächste Kick führte mich in gut 25 Minuten ins etwas nördlich von Barcelona gelegen kleine Örtchen Rubí.



                                      Unió Esportiva Rubí  -  Unió Jabac i Terrassa

                                                                 Estadi Can Roses




In Rubí am Ground gibts Parkplätze genug und man parkte direkt am Eingang ein. Das Estadi Can Roses kommt mit einer ausgebauten Seite in Vereinsfarben daher, wo gerade in der Mitte eine Überdachung errichtet wird.

Die Konstruktion steht soweit und nur die Bedachung fehlt noch. Rechts und links kann die Tribüne schon wieder benutzt werden und lediglich die Mitte ist noch abgesperrt.






Man selber entschied sich für die Terrasse der Bar Esportiú, von wo man einen tollen Blick aufs Spielfeld hat. Mit einem super leckeren Bocadillo Lomo con queso und einem Estrella Damm nahm man Platz und verfolgte das Spiel.

Auch bei meinem dritten Spiel gab es mit dem 2-0 einen Heimsieg zu sehen, welcher von rund 80 Zuschauern verfolgt wurde.




Nach dem Abpfiff hatte man genügend Zeit um zum nächsten Spiel nach Granollers zu kommen und war überpünktlich vor Ort.



                                  Esport Club Granollers  -  Unió Jabac i Terrassa
 
                                   Camp Municipal de Futbol del Carrer de Girona 




Wieder ein toller kleiner Ground inmitten einer Häusersiedlung. Der Haupteingang befindet sich auf der Carrer de Girona in einem Durchgang unter einem Wohnhaus und kann leicht übersehen werden.

Mittlerweile waren es 18 Grad geworden und die Sonne wärmte einen auf den Sitzschalen der Hauptseite. Auf der Gegenseite gibts noch eine kleine überdachte Tribüne mit Betonstufen in Vereinsfarben.






Der Gegner war der gleiche wie beim vorherigen Spiel in Rubì, nur eine Jugendklasse höher. Dementsprechend war auch die Qualität die gezeigt wurde etwas besser und man trennte sich in einem spannenden Spiel mit 1-1.











Zum letzten Spiel des Tages ging es an die Costa Brava nach Palamós, wo noch kurz Zeit war um an den schönen Beach zu fahren und die Sonne etwas zu genießen.








Als diese hinter den Bergen verschwand, war es Zeit zum Spiel aufzubrechen.




                          Palamos Club de Futbol  - 
Centre d'Esports Sabadell B

                                            Estadi Municipal Palamós Costa Brava



Heute Abend gabs auch hier Viertligafußball gegen die Zweitvertretung aus Sabadell zu sehen. Mittlerweile wird das Stadion auch von UE Llagostera genutzt, seit des Aufstieges in die Segunda Division.

Deren Stadion in Llagostera erfüllt nicht die Kriterien der LFP und somit trägt man seine Heimspiele hier an der Costa Brava aus. Auch der Heimverien Palamos CF spielte mal in der Segunda Division ist aber nun wieder in der Tercera Division angekommen.







200 Zuschauer wollten sich den Kick nicht entgehen lassen und sahen eine 1-2 Niederlage gegen den Gast aus Sabadell.












Nach dem Spiel gings für mich über Mautfreie Landstraßen in gut 2 Stunden zurück ins Hostel nach Horta. Hier wurden in der Hostel Lounge noch ein paar Estrella Damm mit den Zimmerkollegen getrunken, bevor auch Tag 2 zu Ende ging.



                    _____________________________________________________________________




10. Januar 2016               Barcelona  -  Reus  -  Vilafranca del Penedès


Heute gings gegen 9 Uhr Richtung Norden auf der Küstenstraße entlang nach Reus. Gut 2 Stunden brauchte man für die Fahrt und war wieder Mautfrei am Ziel angekommen. Bereits um 12 Uhr war hier Anstoß zur Drittligapartie gegen den Gegenr aus Pobla de Mafumet.




                                      CF Reus Deportiu  -  CF Pobla de Mafumet

                                               Estadi Municipal de Reus





Das schöne Stadion von Reus wurde 1978 eröffnet und bietet Platz für 4.500 Zuschauer. Neben der überdachten Haupttribüne, gibts auf den anderen Seiten noch unüberdachte Sitzschalen. In der Bar gabs den üblichen Cafe con leche, ehe man es sich in der Sonne auf der Gegenseite gemütlich machte.








Die Hausherren stehen zur Zeit auf dem zweiten Tabellenplatz und gingen als klarer Favorit ins Spiel. Trotzdem tat man sich schwerer als gedacht, konnte das Match aber am Ende mit 3-2 für sich entscheiden. Somit Reus weiterhin mit im Rennen um den Aufstieg in Liga 2.


 



Nach satten 7 Minuten Nachspielzeit gings zurück zum Auto und weiter zum nächsten Spiel nach Vilafranca del Penedès.


                                         

                                  AE Atletìca Vilafranca  -  AE Pallaresos

                                            Estadi Municipal Vilafranca



Hier gabs als nächstes ein Damenspiel zu sehen mit Anpfiff um 16 Uhr. Wieder schöner Ground mit großer Tribüne und Bar mit leckeren Bocadillo`s.





Da man bereits um 15 Uhr vor Ort war, blieb noch genügend Zeit um in Ruhe ein paar Fotos zu schiessen und danach noch etwas auf der Terrasse der Bar in der Sonne zu entspannen. Der Kick wurde später von der Gegegerade aus vor rund 50 Zuschauern verfolgt.





Auch hier alles gesehen, gings wiederrum über die Küstenstraße zurück zum letzten Spiel des heutigen Tages in den neuen Ground vom Drittligisten CF Badalona.






                                   CF Badalona  -  CF Gimnastic Manresa

                                            Campo de Futbol Montigala



Im Stadtteil Montigala liegt nun dieser nichtssagende Sportplatz mit Stahlrohrtribünen auf beiden Seiten. Lediglich die Bar hinter dem Tor konnte mit ihrer Auswahl überzeugen.




Zum Abschluß der Tour gabs hier noch die Cadetten zu sehen im Heimspiel gegen Manresa. Satte 300 Zuschauer war mit dabei und füllten den kleinen Ground ganz gut.






Über die Stadtautobahn gings nach dem Spiel zurück ins Hostel nach Horta, wo man recht fix nach einem Gratisparkplatz fündig wurde. Heute Nacht war dann auch der letzte Zimmergenosse abgereist und man hatte die Bude für sich alleine.

Am nächsten Morgen ging es bereits um 6.45 Uhr aus dem Bett und zurück an den Airport. Budget hatte bei der Rückgabe des Leihwagens auch nichts zu beanstanden und somit gings pünktlichst in 1.40 Std. back to Cologne Airport.

Wieder mal ein netter kleiner Ausflug mit tollen Grounds und angenehmen Hoppingtemperaturen.