Hopping entlang der Karpaten und Tatra







26. September 2014                  Köln  -  Wien  -  Myjava                                                                                  

Bereits um 6:55 Uhr startete die Germanwings Maschine nach Wien und nach entspanntem Flug von 1:15 Stunden landete man in Schwechat. Dann noch fix den Leihwagen abgeholt und man nahm einen super, nagelneuen Minicooper in Empfang, der gerade mal 100 Km auf dem Tacho hatte.

Somit konnte das Hoppingwochenende in die Slowakei starten. Für die Autobahn Vignette der Slowakei sind 10 Euro zu zahlen, welche eine Gültigkeit von 10 Tagen hat.

Erster Stopp des Tages wurde nach 150 Km in Piestany eingelegt und in der netten "Penzion Sun Flower" eingecheckt. Dort ein leckeres Mittagsmenü bestellt und für 5 Euro gab es Vorspeise, Getränk, Hauptgericht und Nachtisch, was will man mehr...





Das Abendspiel war auf 18:30 Uhr in Myjava terminiert, somit hatte man den Nachmittag noch Zeit für einen Bummel durch die Stadt und mal bei dem Drittligisten MFK Piestany vorbeizuschaun.

Ein schöner alter 8.000er Ground mit netter Tribüne und Vereinsschriftzug in den Sitzen. Hier wird man mit Sicherheit bei einer der nächsten Touren sich ein Spiel anschauen.

Am Spätnachmittag ging es dann weiter über die Landstrasse nach Myjava zum heutigen Derby, gerade mal 40 Minuten Fahrtzeit von Piestany entfernt.



                                                      T.J. Spartak Myjava  vs  F.K. Senica

                                                                Stadium Spartaka Myjava

 

Hier trifft man auf ein kleines, aber äußerst schönes Stadion mit einer Gesamtkapazität von 2.709 Zuschauern. Innerhalb von nur 3 Monaten wurde der alte Ground in den jetzigen Neuen verwandelt, wie ein Vereinsboss mir erzählte. Seit Sommer 2012 spielt der Verein in der 1. Slowakischen Liga.





3 Seiten schmücken sehr schöne überdachte Tribünen in Vereinsfarben, eine Hintertorseite trägt den Vereinsschriftzug in den Sitzen.

Für die andere Hintertorseite fehlen zur Zeit die finanziellen Mittel um die letzte Tribüne zu bauen, daher überspannt ein Riesen Transparent mit SPARTAK MYJAVA Aufschrift die Seite.















Zum heutigen Derby kamen 1.820 Zuschauer ins Stadion um dem 12. Spieltag in der Fortuna Liga beizuwohnen, davon ca. 200 sangesfreudige Fans aus Senica mit 4 Zaunfahnen.




Vom Spielverlauf her war der Kick ziemlich ausgeglichen, keine Tore in der 1. Halbzeit. In der 58. Minute ging dann Myjava in Führung, aber der 1:1 Ausgleich der Gäste passierte dann in der 65. Minute.

Jetzt erhöhten die Gäste den Druck und wurden in der 81. Minute mit dem Siegtor zum 1:2 belohnt und entführten den Gastgebern die 3 Punkte nach Senica.








Nach Spielende war man froh das man nur noch einen kurzen Heimweg nach Piestany hatte, der nur durch die Policia unterbrochen wurde und eine Dokumenta Kontrolla durchführte.

Papiere und Führerschein kontrolliert, eine Runde ums Auto gedreht und alles o.k. Weiter gings zur Penzion und man hatte einen sehr schönen, ersten Hoppertag erlebt...

    

                ______________________________________________________________________________



27. September 2014                Piestany  -  Ziar nad Hronom  -  Banska Bystrica


Nach sehr gutem Frühstücksbuffet ging es für mich weiter die 160 km nach Ziar nad Hronom, wo um 11:00 Uhr die Drittligapartie bei FK Pohronie angepfiffen wurde.



               FK Pohronie Ziar nad Hronom Dolna Zdana (B)  vs  SK Javornik Makov   

                                                                Stadion Ziar nad Hronom


Bei der Anfahrt schon zu erahnen, dass es sich hier um einen sehr netten, alten Ground handeln würde, war die Vorfreude schon gross. Früher spielte hier auch die 1. Mannschaft von FK Pohronie die in der 2. Liga spielt, doch mittlerweile sind sie in das Dorf Dolna Zdana umgezogen, welches 8 Km entfernt an dem kleinen Fluss Hron liegt.

Hier hat der Ground eine sehr schöne Vereinskneipe zu bieten (Kaffee für -,50 cent) mit grosser Terrasse, wovon man die Jugendspiele auf dem Kunstrasenplatz nebenan verfolgen kann.






Toller alter 12.000er Ground mit 3 überdachten Tribünen, davon die Haupttribüne mit Sitzplätzen und Vereinsschriftzug, 2 Tribünen mit alten Beton Stehstufen. Die Kurven und Gegengerade ebenfalls in dicken Betonstufen, die im laufe ihrer langen Vereinsgeschichte vor sich hin bröseln... 









Bei strahlend blauem Himmel kamen heute Vormittag 60 Zuschauer ins weite Rund und sahen ihren Tabellenletzten gegen die Mannschaft aus Makov, welche auf Tabellenplatz 3 steht.

Die 1. Halbzeit plätscherte ziemlich langweilig vor sich hin, bevor in der 53. Minute die Gäste in Führung gingen. FK Pohronie schaffte den Ausgleich zum 1:1 kurz vor Ende in der 84. Minute.








Nach Spielende ging es weiter Richtung Banska Bystrica. Ein kurzer Stopp wurde noch bei MFK Lokomotive Zvolen eingelegt und sich informiert, ob am Sonntagmorgen die A-Jugend und B-Jugend im Stadion spielen würde.

Dies wurde leider vom Platzwart nicht bestätigt, da auf dem Rasenplatz nebenan gespielt wurde, mit ein paar Reihen Sitzschalen. Somit nahm man sich noch einen Kaffee, bestaunte den tollen Hauptground und war sich sicher das hier bei der nächsten Slowakeitour wieder ein Stopp eingelegt wird...


Banská Bystrica

Von Zvolen nach Banska Bystrica sind es nur 20 km und man hatte noch genügend Zeit in der" Penzion Majak" einzuchecken, welche sehr zu empfehlen ist. Nur 500m vom Stadion ZP Sport entfernt und bietet super Essen und kostenfreies WLAN, plus einem Chef der super freundlich war und ebenfalls total Fussballbegeistert ist.

Nach nettem Gespräch und einigen Cappuccinos später, machte man sich dann den Berg runter zum Erstligaspiel zwischen Banska Bystrica und Kosice.



                                            FK Dukla Banska Bystrica  vs  MFK Kosice

                                                                  Stadion SNP Stiavnicky


Anpfiff hier um 17:30 Uhr zum 12. Spieltag in der Fortuna Liga, die nur 12 Vereine umfasst.





Ein Fassungsvermögen von 9.881 Zuschauern besitzt der Erstligaground. Eine grosse Haupttribüne ist der Mittelpunkt des Stadions, alle anderen Seiten sind unüberdacht. Die Heimsupporter und Gästesupporter müssen sich mit Stehstufen begnügen.















Am heutigen Spätnachmittag kamen 1.180 Zuschauer ins Stadion, gerade mal ca. 100 sogenannte Ultras Supporter, die aber ihr Bestes gaben und 90 Minuten lang aus voller Kehle ihre Lieder schmetterten. Ganze 15 Fans waren aus Kosice mit dabei...

Als man die Mannschaftsaufstellung vor sich hatte, stellte man voller Verwunderung fest, dass unser "Schalker Eurofighter" Radoslav Latal Trainer des MFK Kosice war. Latal ist einem in allerbester Erinnerung, zusammen mit Jiri Nemec, die einen viele Jahre auf Schalke positiv begleitet haben, dass waren noch Kämpfer, eine tolle Zeit...

In der 30. Minute ging Kosice dann mit 0-1 in Führung, welche in der 2. Halbzeit zum 0:2 Endstand ausgebaut wurde. FK Dukla Banska Bystrica steht mal wieder ohne Punkte da, aber nach dem Spielverlauf auch ein gerechtes Ergebnis.






Nach Spielende hatte man noch kurz die Gelegenheit mit Radoslav Latal zu erzählen und ein paar Erinnerungsfotos zu schiessen.

Ein sehr toller Tag heute mit abermals vielen schönen Erlebnissen und neuen Eindrücken. Am Abend noch ein leckeres Essen in meiner Penzion und der 2. Hoppertag war wieder sehr erfolgreich.
 


                  ___________________________________________________________



28. September 2014                Banska Bystrica  -  Podbrezova


Heute wurde mal etwas länger geschlafen, lecker gefrühstückt und dann in aller Ruhe startete man den kurzen Weg Richtung Podbrezova. Da man in Banska Bystrica nicht mehr in der Stadt war, entschied man sich für ein wenig Kultur am Wegesrand und machte Halt in dem netten Örtchen Lucatin.

Hier war es sehr hübsch
und somit wurde bei herrlichem Sommerwetter ein Kaffee genossen mit Blick auf die tolle Bergwelt... Und siehe da, selbst einen kleinen aber sehr schmucken Ground hat das Dörfchen zu bieten, welchen man kurzerhand mal spottete.  








Hier alles gesehen gings weiter in 15 Minuten zum letzten Match der Tour ins beschauliche Podbrezova.


Podbrezova




                                       ZP Sport Podbrezova  vs  SK Slovan Bratislava

                                                               Stadion ZP SPORT


Hier direkt den Ground angesteuert und den Leihwagen auf dem Stadionparkplatz abgestellt. Eintrittskarte gekauft und den wunderschönen Ground von allen Seiten fotografiert.

Die überdachte Hauptseite wurde an einen Berghang gebaut und ist mit ihrer schönen Dachkonstruktion ein Hingucker. Auf der Gegengerade gibts eine weitere überdachte Tribüne mit Sitzschalen in Vereinsfarben.

6.500 Plätze hat der Ground des Aufsteigers zu bieten, von welchen heute 2.721 besetzt waren.




















Zu Spielbeginn nahm man auf der Gegenseite Platz und verfolgte das Spielgeschehen mit Blick auf die nette Haupttribüne. Podbrezova nahm direkt das Zepter in die Hand und kontrollierte das Spiel über weite Strecken.

Dieser harte Kampf wurde mit dem frühen Siegtreffer zum 1-0 in der 5. Minute belohnt. Großer Jubel unter den Fans für einen verdienten Sieg gegen die Hauptstädter, welche gerade mal von 7 Fans begleitet wurden.








Nach dem Kick gings für mich noch die 245 km zurück nach Bratislava, in die gebuchte Pezion Berg im Stadtteil Petrzalka.

                  ___________________________________________________________


Am nächsten Morgen gings bereits um 6 Uhr los Richtung Airport Wien, welchen man gut eine Stunde vor Abflug erreichte. Fix den Leihwagen bei Hertz zurückgegeben, gings auch schon ans Gate F 32 zum Abflug nach Köln.



Für Airportsleeper gibts mittlerweile ziemliche coole Schlafsofas direkt am Gate und extra Ledersessel zum Surfen mit Gratis WLAN und Steckdosen... Toller Service!!!




Ein super Wochenende mit 3 Erstligisten und einem Drittligisten in absolut coolen Grounds ging hier nun nach 3 Tagen leider zu Ende. Nach einem ruhigen Rückflug mit Germanwings, erreichte man pünktlich wieder Colonia.