Goldener Herbst auf dem Balkan





Serbien




29. Oktober 2016             Holzwickede - Nis - Surdulica - Leskovac


Mal wieder gings mit WIZZ AIR von Holzwickede aus für äußerst schlanke 14,98 € pro Strecke zu einer Tour auf den schönen Balkan. Diesmal steuerten wir Nis in Südserbien an, welches am Samstag Vormittag erreicht wurde.




Über das Rollfeld schlenderten wir zum Terminal und nach der Passkontrolle zum Europcar Schalter. Der Leihwagen entpuppte sich als Ford Fiesta, mit welchem man sich gen Süden zum Hotel Bavka nach Leskovac aufmachte.

Hier nur kurz eingecheckt, gings bei bestem Herbstwetter weiter nach Surdulica zum heutigen Superligaspiel gegen Partizan.

Hier war natürlich schon massig Polizei im Einsatz rund ums Stadion, man wurde aber netterweise auf einen Parkplatz bis hinter die Tribüne gelassen. Im Büro wurden uns dann die bestellten Karten ausgehändigt und somit konnte es in die kleine City gehen, welche nur 500 m vom Ground entfernt liegt.



In einem Restaurant am Hauptplatz gab es 2 himmlische Cevapiteller für uns und auch ein paar Jelen Pivo später in der warmen Sonne. Man verweilte hier bis gut eine Stunde vor Spielbeginn und machte sich dann mit den anderen Bewohnern vom Dorf zum Stadion.



                                       FK Radnik Surdulica  -  FK Partizan Beograd

                                              Gradski Stadion Surdulica





Das kleine Gradski Stadion Surdulica wurde nach dem Aufstieg des Vereins in die Superliga im Sommer 2015 für 40 Millionen RSD renoviert und fasst seitdem 3.312 Zuschauer auf 4 ausgebauten Seiten.

Rund 3.000 Zuschauer waren zum heutigen Spiel gegen den Hauptstadtclub gekommen, welcher von 300 Fans begleitet wurde.













Wir nahmen in der ersten Reihe der kleinen überdachten Tribüne Platz und erhaschten dort noch die letzten Sonnenstrahlen des Tages. Pünktlich zum Anpfiff füllte sich dann auch der Gästesektor und die Jungs von Partizan sangen die 90 Minuten durch.









In der zweiten Hälfte wurden dann noch 3 Blinker gezündet und die Fans bejubelten den nie gefährdeten 1-3 Auswärtssieg.



Nach dem Kick gabs noch einen kurzen Abfahrtsstau, aber dann rollten wir zügig zurück nach Leskovac. In unserem Hotel stieg dann zu unserer Verwunderung eine Hochzeitsfeier mit massig Leuten...

Gegen Mitternacht kehrte dann aber Ruhe ein und Tag 1 in Serbien wurde beendet.



                                 _______________________________________________________________



30. Oktober 2016               Leskovac  -  Krusevac


Nach ruhiger Nacht gabs am nächsten morgen erstmal ein super Frühstück und danach machten wir uns auf den Weg nach Krusevac. Nach 1 1/2 Stunden war die Stadt nördlich von Nis erreicht, wo wir erstmal im City Hotel eincheckten.

Um 13 Uhr gabs dann auf dem Trainingsgelände vom FK Napredak Krusevac Damenfussball zu sehen, wo das Heimteam auf die Gäste vom Roten Stern trafen. 50 Zuschauer waren mit dabei und verfolgten den munteren Kick.



                               ZFK Napredak Krusevac  -  ZFK Crvena Zvezda

                                                     Training Centar Napredak

 




Eine Seite ist hier auf dem Hauptplatz mit 8 Sitzreihen ausgebaut, wo wir uns in der letzten Reihe nieder ließen.




Die Gäste aus Belgrad gewannen das Spiel überlegen mit 0-2 und für uns ging es weiter zum Herrenspiel im nur 5 Minuten entfernten Stadion Mladost.







                              

                                   FK Napredak Krusevac  -  FK Borac Cacak

                                                       Stadion Mladost



Auch hier wurden wir freundlich empfangen und die Tickets lagen bereit. Das Stadion Mladost fasst 10.300 Zuschauer und war im Jahre 2012 Austragungsort des Serbischen Pokalfinales.

Alle 4 Seiten sind mit roten Sitzschalen ausgestattet und die Haupttribüne trägt den Clubnamen.










Gut 1.000 Zuschauer waren zum Anpfiff im Ground und auch eine kleine Heimszene machte sich hinter dem Tor breit. Gäste waren keine zugegen und auch stimmungsmässig wie erwartet Magerkost.







Der FK Napredak hatte wenig Mühe mit dem Tabellenletzten aus Cacak und gewann die Partie sicher mit 3-1.



Nach dem Spiel machten wir noch einen kleinen Abstecher zur Hofkapelle Fürst Lazars, auch Lazarica genannt. Um 1377 erbaut liegt sie auf einem kleinen Hügel über der Stadt in einem Park.

Hier alles gesehen gings im Zentrum noch was Essen und nach einem Barbesuch in Hotelnähe auch für uns in die Federn.








                      _________________________________________________________________



Bulgarien



31. Oktober 2016             Krusevac  -  Simitli  -  Blagoevgrad  -  Nis


Am heutigen Montag gabs natürlich keinen Fussball in Serbien, doch im Nachbarland Bulgarien warteten 2 tolle Grounds auf uns.

In gut 4 Stunden ging es von Krusevac über Dimitrovgrad und Sofia durch schöne Landschaften zum ersten Spiel nach Simitli.





Hier 10 Minuten vor Kick Off angekommen wartete nicht nur die Partie des UEFA Regions Cup auf uns, sondern auch die Kollegen Hammer und Karsten, die ebenfalls vor Ort waren.

Absolutes Traumwetter und Kamenitza Pivo für einen Euro versüssten das Match ungemein.



                                    Bulgarien - Bosnien und Herzegowina

                                                     Stadion Struma

                                                   UEFA Regions Cup



Das Stadion Struma kommt als moderne Anlage daher mit blauen Sitzreihen und einer kleinen Überdachung. Das Match gegen die Bosnier wurde von rund 80 Zuschauern bei freiem Eintritt verfolgt.












Die Bulgaren behielten mit 2-0 die Oberhand und entschieden somit die Partie für sich.

Da nun noch massig Zeit war bis zum Abendspiel um 20 Uhr, gingen wir alle zusammen noch im 15 km entfernten Blagoevgrad lecker Essen, ehe es den Berg hinauf zum Stadion von OFK Pirin ging.



                          OFK Pirin Blagoevgrad  -  FC Vereya Stara Zagora

                                                Stadion Hristo Botev



Nun also A Grupa Fussball in Bulgariens höchster Spielklasse bei frostigen Temperaturen und 400 Zuschauer waren auf der wuchtigen Hauptseite mit dabei.






Auch wir suchten uns ein windstilles Plätzchen auf der Tribüne und man selber zog sich die Kapuze über die Ohren.

Spielerisch wurde hier natürlich kein Weltfussball geboten, jedoch verging die Zeit mit netten Gesprächen und dem 1-1 Unentschieden vorbei wie im Fluge.




               




Nach dem Spiel musste man sich leider schon wieder von den Jungs verabschieden und für uns gings durch die dunkle Nacht in 3 Stunden zurück nach Nis. Da an der Grenze überhaupt nichts los war, kam man zügig durch, wo nur die ewig langen Baustellen der neuen Autobahn nervten.

Kurz vor Mitternacht war unser gebuchtes Regent Club Hotel im Zentrum von Nis erreicht und wir schlummerten recht schnell in die Nacht.


                               ________________________________________________________________



01. November 2016              Nis  -  Holzwickede


Und schon war der letzte Tag der tollen Tour schon wieder da und nach einem ausgiebigen Frühstück ging es für uns zurück an den Airport Nis.

Überpünktlich brachte uns die WIZZ AIR Maschine zurück ins gelobte Land und staufrei erreichten wir wieder unsere Heimat.

Wie immer eine tolle Tour auf den Balkan mit netten Leuten, tollem Essen und Preisen wo wir hier nur von träumen können. Bis zum nächsten mal...



                                _________________________________________________________________