Der Osten Afrikas


Vom Äthiopischen Hochland -

                                        zum Indischen Ozean




Seychellen



30. Juni  -  03. Juli 2016                       Victoria  -  Beau Vallon



Auch die Air Secheylles Maschine hob pünktlich von Mauritius ab und nach ein paar leichten Turbulenzen landete ich gegen 19 Uhr auf den Seychellen. Hier angekommen, wurde ich von der Chefin des Jessie`s Guesthouse am Flughafen abgeholt und wir fuhren in gut 30 Minuten nach Beau Vallon.



Der Abend wurde mit einem ersten Spaziergang zum Strand von Beau Vallon verbracht, wo man später auch noch zum Essen einkehrte. Ein paar Sey Brew Brausen später war dann die Bettschwere erreicht und es ging zurück ins Guesthouse.


              ________________________________________________________________________________



Ein kräftiges Frühstück mit Eiern und Speck brachte die Lebensgeister am nächsten Morgen gut in Wallung und man machte sich danach auf zu einem ausgiebigen Beachtag bis in den Nachmittag.

Der Beau Vallon Beach ist ein netter Küstenstreifen mit ein paar Bars und Restaurants und ein paar Nobelhotels. Sand und Wasser sehr sauber und man kann gemütlich ohne ständig angesprochen zu werden relaxen.






Am Nachmittag gings dann per Bus in die 5 km entfernte Hauptstadt Victoria, was mit 5 Rupien ( 1€ = 14 Rupien ) zu Buche schlug. Vom Busbahnhof der City schlenderte man zuerst am Hindu Tempel vorbei durch Parks zum Clocktower der Stadt.





Im Zentrum befindet sich ebenfalls der Mast mit der großen Nationalflagge und einem kleinen Denkmal. Weiter gings zum Yachthafen und von dort noch etwas kreuz und quer durch die Straßen. Viel sehenswertes bekam ich aber nicht mehr vor die Linse und somit gings nach dem Abendessen wieder zurück nach Beau Vallon.






Somit ging auch Tag 2 gemütlich bei bestem Wetter zu Ende und im Guesthouse gabs noch ein wenig EM Fußball bevor es ins Bett ging.


                ______________________________________________________________________________



Auch den heutigen Tag verbrachte man bis zum Nachmittag am schönen Beach, ehe es zum letzten Spiel meiner Afrika Tour in den Stadtteil Roche Caiman der Hauptstadt ging.



                                                          Seychellen - Tansania

                                                      CAF AFCON U17 Qualifier

                                                                  Stade Linite








Das Stade Linite ist das Nationalstadion der Seychellen und bietet 10.000 Zuschauern Platz. Der Naturrasen wurde im Jahre 2007 durch ein Kunstrasenspielfeld ersetzt, welches durch das FIFA Entwicklungsprogramm "win in Africa with Africa" ermöglicht wurde.








150 Zuschauer kamen zum heutigen Rückspiel der AFCON U17 Qualifiers ins Stadion und nach dem 0-3 in Tansania letzte Woche gabs heute eine weitere deftige 0-6 Niederlage für die Seychellen. Sang und klanglos ging man ohne eine echte Chance zum zweiten mal unter.








 


Nach dem Spiel hiess es für mich Abschied nehmen von Afrika und es ging zurück an den Airport, wo um 23.40 Uhr der Condor Flieger gen Frankfurt abhob. Eine recht leere Maschine versprach Platz ohne Ende und man konnte sich schön breit machen in seiner Sitzreihe.

Eine wieder mal sehr interresante Tour ging ohne Zwischenfälle und nach Plan zu Ende und man erreichte Deutschland pünktlich am nächsten Morgen bei kalten 11 Grad




hier geht die Reise zurück nach Mauritius